"NUTTE.CH - Sexkontakte und Sex-Inserate"

Kontaktanzeigen sie sucht ihn - Nutte - Fkk - Nutten - Escort Service - Callgirl - Huren - Rotlicht - Erotikführer

Werbung

Inserate

Werbung
Anfang Zurück Weiter Ende
Werbung
Werbung

Schweizer Sex - heisse Sexinserate und geile Sexabenteuer für geile Männer

Noch ehe er die Situation begriffen hatte, wird er von der Herrin auf den Steinboden geschleudert und mittels kräftiger Tritte und Peitschhiebe in eine Ecke des Raumes getrieben. Seine Hände und Fzüsse werden gefesselt und ein Knebel in seinen Mund gesteckt. Vor Schmerzen zusammengekrzümmt findet er sich vor einem Computer wieder. Die Herrin steht züber ihm und beginnt zu reden: "Du willst wahrscheinlich wissen, wo Du bist? Nun gut, Du bist im schwarzen Zirkel, von dem Du vielleicht schon mal gehört hast. Deine Freundin hat auch dazu gehört. Du warst unartig und wirst dafzür jetzt Deine Strafe erhalten." Bei dem Wort "schwarzer Zirkel" reisst er die Augen weit auf vor Angst und erinnert sich all der grausamen Geschichten, die er darzüber gehört hat. Die Herrin spricht weiter: "Du gehörst jetzt uns und wirst Dein ganzes restliches Leben uns dienen. Du wirst eine harte Ausbildung bekommen und lernen, wie Du einer Herrin dienst. Danach wirst Du allen Herrinnen als Nutzobjekt zur Verfzügung stehen. Allerdings nur, falls Du die Ausbildung züberstehst." Sie fährt mit ihren schwarzen extrem langen Fingernägeln züber seinen Körper: "Dein junger Körper wird bald nicht mehr so unversehrt aussehen. Aber es ist selten, dass wir so unverbrauchtes Frischfleisch bekommen. Zuerst werden wir eine Instruktorin fzür Dich finden. Sie wird Deine Ausbildung leiten und ist Deine höchste Gebieterin. Sie entscheidet züber Dein Leben, also strenge Dich an. Dreh dich um!!! Aber zuerst mzüssen wir Deinen Penis steif machen, dazu haben wir ein altes Hausmittel." Sie holt eine gefzüllte Spritze hervor und sticht mit der Nadel in seine Hoden. Trotz seines Knebels schreit er vor Schmerzen. Gleichzeitig beginnt sein Schwanz anzuschwellen, bis ich er es vor Schmerzen kaum mehr aushält. Die Herrin holt ein Seil und bindet sein Glied ab. Das Seil schneidet sich tief in sein Fleisch. Beinahe ohnmächtig vor Schmerzen wird er auf den Bauch gedrzückt und gezwungen, seinen Schwanz auf dem kalten harten Steinboden zu reiben. Gleichzeitige erscheinen auf dem Computer Bilder von den Mitgliedern des schwarzen Zirkels. Es sind Bilder von Herrinnen, die ihre Sklaven auf die brutalste Art foltern oft auch werden diese zum Analverkehr gezwungen. Wie durch einen Nebel hört er die Herrin sagen: "Diejenige Herrin, bei der Du abspritzt wird Deine Instruktorin sein." Lange dauert es nicht, bis es soweit ist und er hört die Herrin sagen: "Das tut mir jetzt aber leid, Du hast Lady Iris bekommen, sie wird auch die Teufelin genannt. Sie ist eine der härtesten und grausamsten Herrinnen die wir haben und nur die wenigsten Sklaven können ihre Anforderungen erfzüllen." Sie geht zu einem Telefon und wählt eine Nummer. Ihm werden die Augen verbunden während sich gleichzeitig die Tzür öffnet. Eine ihm unbekannte Stimme sagt: "So das ist also mein neuer Sklave, na mal schauen, wie er sich so macht." Ein Halsband schliesst sich und Lady Iris zerrt ihn aus dem Zimmer. Er kriecht hinterher, ohne zu wissen wohin. Schliesslich nimmt ihm Lady Iris die Augenbinde ab und er findet sich in einem mittelalterlichen Veliess wieder. Alte und neue Foltergeräte hängen an den Wänden und stehen im Raum. In einer Ecke wird er auf einen kleinen Haufen dreckiges Stroh geworfen und an die Wand gekettet. Ohne ein Wort zu sagen, verlässt Lady Iris den Raum, die schwere Tzür schliesst sich und er ist völlig allein in absoluter Dunkelheit. Wie lange er nackt auf dem kalten Boden liegt weiss er nicht. Irgendwann jedoch hört er das harte Klacken von Stiefeln auf dem Steinboden und die Tzür öffnet sich. Lady Iris tritt ein, sie schliesst die Tzür wieder hinter sich und kommt langsam auf ihn zu ....